Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

News

Jetzt kostenfrei anrufen!

information trifft interesse –
Neuigkeiten vom Steinzeugpark

Hier erhalten Sie die neusten Informationen und aktuellen Entwicklungen rund um das Neubauprojekt Steinzeugpark. Vom Projektvorhaben bis zum Spatenstich und zur kompletten Fertigstellung - wir halten Sie stets auf dem Laufenden und informieren Sie über alle wichtigen Aktivitäten und die Entwicklung unseres Neubauprojektes.


06.12.2018

Steinzeugpark nimmt Form an - Rohbau steht
Das Neubauprojekt Steinzeugpark nimmt immer mehr Form an, der Rohbau steht. Endlich kann man sich vor Ort ein Bild davon machen, wie alles einmal aussehen wird.


22.10.2018

Montage Erdgeschoss MFH
In unserem Steinzeugpark wurde mittlerweile mit der Montage des Erdgeschosses an den Mehrfamilienhäusern begonnen. Bis Anfang dieser Woche sollen die Erdgeschosse im Rohbau dann fertiggestellt sein. Parallel dazu werden die Bodenplatten der Reihenhäuser hergestellt. Mit der Montage der ersten vier Reihenhäuser wurde am Dienstag, 16.10.2018 begonnen, die Fertigstellung des Rohbaus der Häuser 1-4 ist für Ende Oktober geplant.


02.08.2018

Betonage der Bodenplatten im Steinzeugpark
In unserem Steinzeugpark geht es voran. Derzeit laufen die Arbeiten zur Herstellung der Bodenplatten der Mehrfamilienhäuser. Bereits am Freitag, 20.07.2018 wurde die Bodenplatte für das MFH Haus A mit einer Größe von 400 m² betoniert. Die Betonage für das MFH Haus B wurde letzten Freitag, 27.07.2018 vorgenommen.


12.07.2018

Spatenstich für das "Leuchtturmprojekt"
Im Steinzeugpark entstehen über 60 Wohneinheiten
Pressebericht - BNN (PDF) 


11.06.2018

Bereits 30 % verkauft - jetzt neues Zuhause sichern!

Egal ob Sie für Ihre Familie ein großzügiges Haus mit viel Platz suchen oder eine exklusive Wohnung mit dem gewissen Etwas - der Steinzeugpark in Bretten bietet alles, was sich Singles, Paare und Familien in Ihrem Zuhause wünschen.

Die Steinzeughäuser, -penthouses, -wohnungen und -apartments in moderner, zeitloser Architektur bieten Ihnen eine einzigartige und hochwertige Wohnqualität, die die höchsten Ansprüche erfüllt.
 
Der Baubeginn für das exklusive Wohnquartier ist für Mitte 2018 geplant.


06.06.2018

Blockheizkraftwerk geplant

Die Stadt und die Stadtwerke Bretten haben in Kooperation mit dem Bauunternehmen Harsch Bau GmbH & Co.KG und mit Unterstützung der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe im Frühjahr 2017 ein Quartierskonzept zur energetischen Stadtsanierung auf der Diedelsheimer Höhe begonnen. Die darin untersuchte Thematik zum Aufbau eines Nahwärmenetzes im besagten Gebiet ist jetzt in die erste Runde gegangen.

Mit den Bauarbeiten auf dem ehemaligen Areal des Steinwerkzeugwerks durch die Firma Harsch Bau GmbH & Co KG wurde in den vergangenen Wochen die Grundlage für die zukünftige Wärmeversorgung geschaffen. Nahwärmeleitungen der vierten und damit der neuesten Generation wurden auf dem Grundstück verlegt. Die vorgedämmten Rohre der Firma Logstor weisen mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,023 W/mK nicht nur einen überdurchschnittlichen Dämmwert auf, sondern verhindern durch
eine integrierte Aluminiumfolie das Eindiffundieren von Sauerstoff oder Stickstoff aus dem Erdreich und
damit einer Zersetzung des Dämmmaterials. Dadurch werden Energieverluste minimiert und die Betriebskosten konstant gering gehalten.

Im nächsten Jahr folgt der Bau der Heizzentrale im Bereich der Straße Diedelsheimer Höhe und Am Eichholz durch die Firma Harsch Bau GmbH & Co KG. Dann wird das Gebiet über ein effizientes Blockheizkraftwerk mit Strom und Wärme durch die Stadtwerke Bretten versorgt. Danach ist der Ausbau des Wärmenetzes im Neubaugebiet Katzhälde geplant. Bei mehrheitlichem
Interesse der Bewohner wäre auch die Versorgung des umliegenden Bestandsgebietes denkbar.

Im Rahmen des Quartierskonzeptes bietet die Umwelt- und Energieagentur in den kommenden Wochen zusätzlich kostenlose Energieberatungen für die Brettener Bürger an.

Zum Pressebericht


03.04.2018

Steinzeugpark voll im Zeitplan

Während der mittlerweile abgeschlossenen, aufwendigen Abbrucharbeiten wurde bei der Firma Harsch die Zeit für die Planung der Erschließungsanlagen für das Baugebiet STEINZEUGPARK genutzt.
 
So konnten jetzt termingerecht die Bagger anrollen, um mit den Erschließungsarbeiten für die erforderlichen Versorgungsleitungen für Gas, Wasser, Strom sowie für die Straßenbau- und Gehwegarbeiten zu beginnen.
 
Mit dem Abschluss der Erschließungsmaßnahmen, etwa Mitte 2018, ist es dann soweit: Die Bauarbeiten für den Bau der attraktiven Steinzeug-Wohnanlagen können begonnen werden! Hierfür wurden die Baueingabepläne bereits erstellt und bei der Stadt Bretten eingereicht.

Interessierte können nach wie vor sonntags von 11 – 13 Uhr das Infobüro auf dem Gelände Steinzeugpark besuchen und sich vom Verkaufsteam beraten lassen.


22.02.2018

Mehr Möglichkeiten für Ihr Zuhause

Es gibt neue Grundrissvarianten bei den Steinzeughäusern - lassen Sie sich diese Auswahl nicht entgehen!

Ob Platz für die ganze Familie oder genügend Freiraum zum Wohlfühlen, entdecken Sie die Vielfalt und finden Sie Ihr zukünftiges Wohnglück.

STEINZEUGHÄUSER - Wohnvielfalt in Bretten

  • Steinzeughäuser L: ca. 149 m² | 4,5 Zimmer | ab 399.500 €
  • Steinzeughäuser XL: ca. 168 m² | 4,5 - 5,5 Zimmer | ab 449.500 €
  • Steinzeughäuser XXL: ca. 190 m² | 5,5 - 7,5 Zimmer | ab 492.000 €


Haben Sie Fragen? Am verkaufsoffenen Sonntag, den 04.03.2018 sind wir für Sie im Infobüro vor Ort: von 13 - 18 Uhr stehen wir Ihnen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


26.01.2018

Bauen mit Beton

Die tragende Struktur der Wohngebäude im Steinzeugpark wird aus Betonfertigteilen errichtet, welche im Harsch-eigenen Fertigteilwerk produziert werden.

Der Baustoff Beton hat enorme Vorteile:

1. Hoher Brandschutz
Beton ist in höchstem Maße feuerbeständig. In Verbindung mit dem Wärmedämmverbundsystem aus Mineralwolle besteht die tragende Struktur komplett aus nichtbrennbaren Baustoffen.


2. Ökologischer Baustoff
Die Rohstoffe stammen aus natürlichen und regionalen Ressourcen.


3. Rohstoffeffizienz & Recycling
Bei Betrachtung des gesamten Lebenszyklus haben Gebäude aus Beton die günstigste CO2-Bilanz. Am Ende seines Lebenszyklus lässt sich Beton zu 100 % recyceln.


Dezember 2017

Wir laden Sie ein zu Glühwein und Lebkuchen
Zur beginnenden Adventszeit möchten wir Sie im Infobüro am Steinzeugpark weihnachtlich willkommen heißen. In gemütlicher Atmosphäre steht Ihnen unser erfahrenes Verkaufsteam zur Verfügung und beantwortet gerne Ihre Fragen rund um die exklusiven Wohneinheiten im Steinzeugpark – und das bei Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen. Kommen Sie uns an den Adventssonntagen am 3.12., 10.12. und 17.12. zwischen 11 und 13 Uhr besuchen - wir freuen uns auf Sie!


12.10.2017

Scheckübergabe an das Kinderzentrum Maulbronn
Pressebericht - Brettener Woche (PDF) 

 


25.09.2017

Verkaufsstart im Steinzeugpark

Am 23. und 24. September startete der Verkauf der exklusiven Häuser, Penthouses, Wohnungen und Apartments im Steinzeugpark Bretten. Hierbei konnten die Besucher bei einer Gondelfahrt die außergewöhnliche Perspektive über das Gelände und die umliegende Umgebung genießen. Für jeden eingenommenen Euro des Fahrtgeldes wird jeweils von der Harsch Bau und Schürrer & Fleischer Immobilien ein Euro zusätzlich für das Kinderzentrum Maulbronn gespendet. Damit erstreckt sich der gesamte Erlös auf 1.000 €.

Interessenten können sich ab dem 1. Oktober immer sonntags von 11.00 - 13.00 Uhr im Infobüro auf dem Gelände des Steinzeugparks informieren. Unser Verkaufsteam steht Ihnen hier zur Verfügung. Gerne können Sie auch Ihren individuellen Beratungstermin vereinbaren!

  


20.09.2017

Anstehender Verkaufsstart im Steinzeugpark
Pressebericht - Brettener Woche (PDF) 

 


28.07.2017

Bebauungsplan „Steinzeugpark“ ist rechtskräftig
Nachdem am 21.06.2016 der Aufstellungsbeschluss durch den Gemeinderat gefasst wurde, ist der Bebauungsplan „Steinzeugpark“ nur 13 Monate später rechtskräftig.

Am 11.07.2017 wurde der B-Plan durch den Gemeinderat Bretten per Satzung beschlossen und mit der Veröffentlichung am 19.07.2017 im Amtsblatt Bretten rechtskräftig. Diese bauplanungsrechtliche Sicherheit gewährt die weitere, konsequente Entwicklung des Areals, da auch für potenzielle Interessenten Klarheit und Planungssicherheit besteht.

Der nicht zu übersehende Stand der Rückbaumaßnahmen, welcher sich in der Endphase befindet, richtet ebenso ein deutliches Signal, dass konsequent die Entwicklung vorangetrieben wird. Bereits im Oktober/November wird mit der Ausführung der Erschließungsmaßnahmen begonnen.

Der B-Plan kann unter folgendem Link der Stadt Bretten eingesehen werden:
http://www.bretten.de/wirtschaft-energie-umwelt/bebauungsplaene 


27.04.2017

„Keine Steinwüste im Steinzeugpark“
Gemeinderat billigt den Bebauungsplan – fordert aber einige Ergänzungen
Pressebericht - BNN (PDF) 


21.04.2017

Schneekanone bannt Staub im Steinzeugpark
Abbruch läuft auf Hochtouren / Bebauungsplan ist am 25. April erneut Thema im Gemeinderat
Pressebericht - BNN (PDF)

 


01.02.2017

Wir wollen Qualität schaffen
Firma Harsch antwortet auf Diskussion im Gemeinderat zum Steinzeugpark-Entwurf
Pressebericht von Christian Schweizer - Brettener Woche (PDF)

 


24.01.2017

Billigung des vorläufigen Entwurfs
Gemeinderat stimmt dem nächsten Schritt des Bebauungsplans einstimmig zu.


Dezember 2016

Die Forderung des Gemeinderats Bretten für den 42 m hohen Tower bereits im Bebauungsplanverfahren Ansichten zu präsentieren ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht möglich, da die endgültigen Nutzer noch nicht bekannt sind und somit keine entsprechende Fassade definiert werden kann. Um das Bebauungsplan-Verfahren weiterzuführen, wurde entschieden zum derzeitigen Zeitpunkt mit der für das Gewerbegebiet allgemeingültige Höhe von 22 m weiterzuarbeiten. Wenn zu gegebener Zeit dann die endgültigen Nutzer des Towers feststehen, kann eine verbindliche Gestaltung für den Tower präsentiert werden und wird dann bei entsprechender Höhe über 22 m in einem gesonderten Verfahren beantragt.


16.11.2016

42 Meter hoher Tower als Blickfang
Firma Harsch präsentiert Modell des Steinzeugparks am westlichen Ortseingang von Bretten
Pressebericht - BNN (PDF)


20.07.2016

Steinzeugpark wird ein Verbindungsglied werden
Die Vereinigung Brettener Unternehmer informierte sich über den geplanten Harsch Steinzeugpark
Pressebericht von Christian Schweizer - Brettener Woche (PDF)


24.06.2016

Rat bringt „Steinzeugpark“ auf den Weg
Bauvorhaben auf der Diedelsheimer Höhe kann beginnen / Lob aus allen Fraktionen

Interesse?

Sie suchen exklusiven Wohnraum oder individuelle Gewerbeeinheiten?

07252 96 990 777
Oder schreiben Sie uns

Expertengespräch

Kontaktformular Steinzeugpark

Daten
Datenschutzerklärung*
Bitte senden Sie mir die Broschüre mit allen Informationen zu.
Gerne möchte ich ein Beratungsgespräch mit Ihnen vereinbaren. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Schürrer & Fleischer Immobilien GmbH & Co. KG Kontaktdaten:
Hauptsitz: Schönbornstraße 19 76646 Bruchsal ,
Tel: +49 (0)7251 / 306060-0, E-mail: info@schuerrer-fleischer.de
Mo-Fr 08:00-19:00 Sa, So 09:00-15:00